Was ist die BICOM® Bioresonanzmethode?

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt.

Bicom Gerät

  • Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass der Beginn einer Krankheit in der Störung bestimmter Schwingungsfre- quenzen im Körper liegt.

  • Diese Störung besteht meist schon lange bevor biochemische Abweichungen gemessen werden (z. B. im Blut), oder anatomische Veränderungen an Körper- zellen sichtbar sind. 

  • Aus der Physik ist bekannt, dass Schwingungen durch Gegenschwingungen gleicher Größenordnung und Frequenz aufgehoben werden können. Von dieser Erkenntnis ausgehend, hat der deutsche Arzt und Vater der Bioresonanztherapie, Franz Morell, 1977 gemeinsam mit dem Elektronikingenieur Erich Rasche ein Gerät entwickelt, das auf die Schwingungen der menschlichen Zellen Einfluss nehmen sollte. 

  • Die Bioresonanztherapie ist eine technische und therapeutische Weiterentwicklung und Verfeinerung dieser Methode von Morell.


Die festgestellten Belastungen werden mit den passenden Frequenzmustern behandelt

Die festgestellten Belastungen werden mit den passenden Frequenzmustern behandelt

  • Bei der Bicom Therapie werden Frequenzmuster über eine Eingangselektrode vom Körper des Patienten oder von belastenden Substanzen abgenommen und über Kabel in das Bicom Gerät geleitet.


  • Je nach Beschwerdebild und Therapieprogramm werden diese Frequenzmuster zu Therapiefre- quenzmustern moduliert und über die Ausgangselektrode an den Patienten appliziert.




Ablauf der BioresonanzbehandlungBicom2000 Front


1. Diagnose

Mit einem speziellen, schmerzlosen Testverfahren findet der Therapeut heraus, ob Unverträglichkeiten vorhanden sind, ob eine Belastung durch Viren, Bakterien etc. vorliegt, ob bestimmte Organe geschwächt sind oder ob Giftstoffe negative Auswirkungen auf den Körper haben etc. So können in vielen Fällen schnell die häufig versteckten Ursachen von Beschwerden herausgefunden werden.

2. Therapie

  • In den meisten Fällen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt und über eventuelle begleitende Maßnahmen gesprochen.

  • Bei der Therapie mit dem Bicom Gerät werden die Elektroden angelegt und der Patient kann entspannt sitzen oder liegen. Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 15 und 45 Minuten. Die Therapie wird als angenehm empfunden und ist völlig schmerzfrei.
     
  • Das Ziel der Therapie ist es, die krankmachenden Ursachen zu reduzieren oder zu beseitigen und dadurch die körpereigene Regulation und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken.

  • Die Anzahl der Behandlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der Patient sollte seinen Therapeuten über jegliche Veränderungen seines Befindens informieren.  


Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

Bicom komplett

 

Naturheilzentrum Aurum   •  Brunnenstraße 90  •  90596 Leerstetten
www.naturheilzentrum-aurum.de